Beim Kauf meiner Tickets konnte ich angeben, ob ich beim Essen Spezialwünsche habe. Da ich Milch nicht so gut vertrage, habe ich laktosefreies Essen gewählt, in der Hoffnung, dass das Essen dann milchfrei ist.

Das gute: Bekomme mein Essen dank der Extrawünsche als allererstes!

Das schlechte: Hat eher “meh” geschmeckt. Das Essen der anderen sah besser und leckerer aus.

DSC_0013[1]

Links oben nach nichts schmeckendes Gemüse, rechts unten nach okayes Lachsfilet mit bisschen Grünzeug und Kartoffeln. War okay. Aber süß waren die 0,2 Liter Flaschen mit Wasser zum Essen.

Cool am ersten Flug war übrigens auch, dass ich zwei Sitze für mich hatte. So konnte ich mich schön breit machen. Schlafen ging dennoch nicht so gut.

DSC_0015[1]

DSC_0018[1]

Kurz bevor wir ankamen, gabs dann noch einen “Snack”. Eine Art Baguette mit Pute drauf. Habe ich natürlich als Erste bekommen. 8) War okay.

DSC_0020[1]

Bei Etihad bekommt man übrigens ein kleines Päckchen mit einer Decke und einem Nackenkissen, ziemlich nais. Hatte zwar ein eigenes Nackenkissen dabei, hab es aus Faulheit aber nicht ausgepackt.

DSC_0021[1]

Auf dem Flug hatten wir, wie schon erwähnt, einen Bildschirm mit Media Center. Dort habe ich mir zum ersten mal “Frozen” angeschaut. Ist ein wirklich süßer Film, muss ich sagen. Hat mich gut unterhalten. Sonst schaue ich eigentlich nicht viele Filme, aber auf dem Flug muss man sich ja irgendwie die Zeit vertreiben.

Nach 6 1/2 Stunden Flug, um etwa 20:30 Uhr sind wir dann endlich in Abu Dhabi angekommen.

DSC_0029[1]

Hier habe ich dann erstmal das Wi-Fi ausgenutzt, bis es nach 2 Stunden weiterging nach Incheon.

DSC_0032[1]

In der Schlange zum Einsteigen, hat mich ein Koreaner angesprochen und gefragt, ob von der Arktis komme, weil ich so einen dicken Mantel anhatte. (wow…) Ich habe ihm erklärt, dass ich 6 Monate in Korea bleibe und der Winter sehr kalt sein soll. Dann ein bisschen Gelaber und es ging ins zweite Flugzeug!